direkter-freistoss.deNicht-anonymes Fußball-Blog 

Direkt zum Inhalt springen

Das Siegtor der Bayern gegen Mönchengladbach durch Hamit Altintop ist etwas Außergewöhnliches, denn die Art, wie es zustande gekommen ist, sieht man heute eigentlich nur noch in Amateurligen. Offensichtlich hat Hans Meyer (teilweise) Manndeckung spielen lassen. Weil der Defensivspieler, in dessen Zone der Torschuss fiel, nämlich der linke Verteidiger, im entscheidenden Moment (und vermutlich 90 Minuten lang) seinem Gegenspieler hinterherrannte und sich nicht am Ball orientierte, konnte es passieren, dass Lukas Podolski mit einem diagonalen Flugball Altintop freispielte. Hinzu kam, dass sich auch zwei weitere Gladbacher Abwehrspieler, darunter Libero Tomas Galasek, schlecht auf den „langen Ball“ vorbereiteten. Für eine gut abgestimmte raumdeckende Abwehr wäre dieser Pass, so genau er gewesen sein mag, kein großes Problem gewesen. Gegen die Gladbacher Hybriddeckung hat er den Raum geöffnet.

Warum ich das schreibe? Erstens weil es sonst niemand getan hat, auch keine TV-Sendung hat sich damit befasst. Zweitens um auf folgenden Mangel hinzuweisen: Wäre es nicht schön, wenn ich oder ein anderer Blogger, oder eine andere Zeitung diese Szene nicht nur beschreiben könnten, sondern zusätzlich per Videoeinbindung illustrieren? Das wäre erstens schön für mich. Zweitens für die Leser. Drittens wäre es auch gut für die Verbreitung und die Popularität des Fußballs, wenn sich Fans, Journalisten oder Kreisliga-Analysten wie ich audiovisuell mit ihm auseinandersetzen könnten. Wem schaden YouTube-Clips von der Bundesliga? Premiere? Das glaube ich nicht, es wäre doch beste Werbung für den Sender, zumal man sie ja mit einem Wasserzeichen „branden“ kann, wie die Videoportale es tun.

Manche Clips, die inzwischen auf Druck der DFL und Rechte-Inhaber Premiere beseitigt worden sind, waren mit großem Aufwand und Hingabe angefertigt. Ich erinnere mich an ein Best of Klose von einem Werder-Fan. Warum zerstört man diese soziale Praxis statt sie zu nutzen? Auf Exklusivinhalte zu setzen, ist doch ökonomisches Denken von gestern. Anstelle von Premiere würde ich bis auf das Live-Signal alles freigeben und einem Kreativ-Wettbewerb machen: Wer schneidet das schönste Fan-Video?

12 Kommentare

  1. Ingrid schrieb am 4. Mai 2009:

    Oliver, schick doch mal diesen Bericht an die DFL oder Premiere, mit der Bitte, über den Inhalt nachzudenken.

  2. Oliver Fritsch schrieb am 4. Mai 2009:

    Ich habe einen ähnlichen Vorschlag vor einem halben Jahr auf dem Podium der Münchner Medientage gemacht. Auf dem Podium saßen: Christian Seifert (DFL), Carsten Schmidt (Premiere), Rainer Hüther (DSF) und ich (Hartplatzhelden).

    http://www.medientage.de/kongress/programm/programmdetail.html?panel=604

    Ich glaube, die Idee braucht noch ein paar Jahre zur Überzeugung.

  3. Jimmy schrieb am 4. Mai 2009:

    Leider ja, ansonsten ist den Kommentaren absolut nichts mehr hinzuzufügen. Alles gesagt. Daumen hoch!

  4. Ingrid schrieb am 4. Mai 2009:

    Nachtrag: Ich war am letzten Wochenende “auf Abwegen” mit meiner Videokamera: beim großen Göttinger Jedermannrennen (2.200 Teilnehmer) und Kanupolo. Habe gerade gesehen, dass unsere Tageszeitung dazu auch jeweils ein Video erstellt hat und es gibt jetzt GT-TV an jedem Tag, eine kleine Nachrichtensendung über verschiedene Themen. Vom lokalen Fußball habe ich dort keine Aufnahmen gefunden, nur eine Trainervorstellung. Aber vom Basketball (1. Liga) gibt es wohl zu jedem Spiel etwas, aber auch keine Spielszenen, nur Interviews und Bilder vom z.B. Aufwärmen der Spieler, wo dann über das Spiel mündlich berichtet wird. Da gibt es wahrscheinlich auch rechtliche Einschränkungen.

  5. Ingrid schrieb am 5. Mai 2009:

    Habe vorhin im DSF erfahren, dass Sasic beim FCK entlassen wurde, was mich doch sehr verwunderte und wollte dann mal nachschauen, wie FCK-Fans darüber denken. Also da habe ich eigentlich nur Kommentare im FCK-Forum gelesen, die erfreut waren über die Trainerentlassung, was mich noch mal erstaunte. Aber das eigentlich nur nebenbei.
    Dabei sah ich dort im Forum das Thema “Neue Regelungen bei Videos und Bildern”, da musste ich dann doch mal schauen. Es ging um das bekannte Verbot der DFL betr. Videos und was deswegen im Forum zu beachten ist, hier zu lesen: http://forum.fck.de/wbb/index.php?page=Thread&threadID=5959
    außerdem gabs Hinweise zur Verlinkung von Fotos und dazu diesen Link: http://www.direkter-freistoss.de/2009/05/04/manndeckung-gladbach-bayern-altintop-dfl-premiere/

    Ich hatte mal in dem Fanforum http://www.bundesliga.de gelesen, dass es ein problem gab, wusste aber nicht genau, worum es ging.
    Wenn man sich den mopo-Bericht mal durchliest, könnte man glatt denken: ein privater DFB/DFL.

    Das man Rechte beachten sollte, ist für mich allgemein verständlich (mit gelegentlichen Ausnahmen), aber man kann doch auch übertreiben?

  6. Lena schrieb am 5. Mai 2009:

    Ich weiß auch nicht, was Premiere nach Ausstrahlung mit den Bildern noch macht. Da passiert doch nix mehr außer, dass so Highlights wie Bayerns Freistosstor macht Schalke zum Meister der Herzen Ausschnitt alle gefühlte Monate wieder rausgeholt wird.

    Lebendige Fankultur wäre es doch, wenn man die Bilder sagen wir nach zwei Tagen einstellen darf. Wie Best Of Klose o.ä. Oder man wie hier oder bei HPH auch analysieren könnte. Denn dass Premiere mit kaltem Kaffee, wie ehem. Livebilder noch nennenswert Geld verdienen kann, wage ich zu bezweifeln. Sie könnten durch die Gratisüberlassung aber viel mehr Interesse an ihrem Produkt wecken. Es sollte wirklich zu denken geben, was sich andere Sportarten dadurch an starken Fanbasen schaffen.

    Youtube und Co. sozialisiert die Jugend. Wenn dort kein attraktiver deutscher Fußball zu sehen ist, lernen die Kids was anderes zu lieben.

  7. moz schrieb am 5. Mai 2009:

    @Lena: Schön gesagt, das mit der Jugend, die inzwischen von youtube sozialisiert wird.

    Ob und wann beim DFB/DFL die Zeiten des Web 2.0 inklusive seiner(Un)Möglichkeiten angekommen sind, naja steter Tropfen höhlt den Stein.

  8. Ingrid schrieb am 5. Mai 2009:

    Betr. Youtube und Co./Jugend – da habe ich mir auch schon Gedanken gemacht: Wenn mir verboten wird, bei den Hartplatzhelden Videos von unserer Fußballjugend hochzuladen, könnte ich als Ausweg ja myvideo nehmen, wo ich sonst meist nur Videos außerhalb des Fußballs hochlade – aber verleite ich damit nicht auch die Jugendspieler dazu, sich dort umzuschauen und auf Videos zu stoßen, die nicht für die Jugend geeignet sind…

  9. südwolf schrieb am 6. Mai 2009:

    das ist alles so krank. hab gestern beim “tor des monats” auf sportschau.de mitgemacht, und was gibt es dort nicht zu sehen …? genau, die tore. irre.

  10. Dülp schrieb am 6. Mai 2009:

    Da muss ich ausnahmsweise mal für das DSF in die Bresche springen. In der Spieltagsanalyse haben Helmer, Strunz und Ziege genau das analysiert, was du hier schreibst. Ist sowieso eine sehr interessante Sendung und wird dem DSF viel zu selten zugute gehalten.

  11. Pfostenlecker schrieb am 7. Mai 2009:

    Das dem Meyer anzulasten, finde ich schwierig. Meyer ist einer der Trainer, die normalerweise ziemlich genau wissen, was seine Spieler können und was nicht. Es wäre, anders gesagt, fahrlässig von ihm, eine zweitligareife Verteidigung erstligareif verteidigen zu lassen. Die Jungs können es einfach nicht besser!

  12. Oliver Fritsch schrieb am 7. Mai 2009:

    @Dülp: Danke, für den Hinweis, das hab ich verpasst. Der Beitrag hier erschien wohl auch früher.

    @Pfostenlecker: Viererkette geht in der Kreisliga. Ich weiß, wovon ich rede.

RSS-Feed für Kommentare dieses Beitrags.

Hinterlasse einen Kommentar

Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>