direkter-freistoss.deNicht-anonymes Fußball-Blog 

Direkt zum Inhalt springen

Oliver Fritsch Österreich–Kroatien 0:1

von Oliver Fritsch

Österreich war in den ersten 60 Minuten zu brav, vielleicht auch geschockt von dem Gegentreffer. Warum nicht gleich so wie in der Schlussphase? Aber ich will auch nicht zu gönnerhaft wohlwollend sein. Was die Österreicher in der ersten Halbzeit boten, stand einem EM-Gastgeber nicht gut zu Gesicht. Den Status, dass ihre Nachbarn ihnen nur schlechtes gönnen, haben sie noch nicht erreicht. Also heißt es weiter Daumen drücken, dass sie vielleicht doch wenigsten einen Punkt holen.

Ich hasse Public Viewing. Immer stehen Dir zwei bis drei Besoffene, die ohne Interesse am Spiel von der Leinwand abgewandt, mit spaßigen Kopfbedeckungen im Weg. Von wegen großes Fußballfest unter den Völkern dieser Welt.

4 Kommentare

  1. nedfuller schrieb am 9. Juni 2008:

    Die Kroaten empfand ich als sehr enttäuschend. Aber vielleicht zeigen Sie erst gegen richtige Gegner, was sie draufhaben.

    Österreich war schlecht. Aber ich glaube die Ösis stehen erst am Anfang eines langen Weges. Wer Paul Scharner nicht nominiert, der hat es auch nicht verdient.

  2. Max Diderot schrieb am 9. Juni 2008:

    Ich musste zuerst einmal recherchieren, wer Paul Scharner ist. Als Zitat wird ihm zugeschrieben „Mein Patriotismus wurde getötet!“. Na ja.

    Also diesen Kick, der überwiegend ein unterdurchschnittliches Niveau besaß, noch schön zu reden, bedarf einer masochistischen Natur. Mir ist es unverständlich, weshalb 10 Minuten der Kroaten und in etwa die gleiche Zeit für die Österreicher, herhalten sollen, um ein fußballerisches Feigenblatt zu erstellen.

    Einen Verdienst haben beide Teams, sowohl die selbsternannten Titelaspiranten von der Adria und das „Volk begnadet für das Schöne“, Österreich – Textzeile aus deren Nationalhymne, gemeinsam: Mit ihrem gestrigen Auftritt lassen sie uns vermuten, wie der Fußball in der KuK-Zeit gewesen sein könnte.

  3. juwie schrieb am 9. Juni 2008:

    Wieso waren die Kroaten am Ende des Spiels eigentlich so platt? So hoch war das Tempo der Österreicher doch nicht. Mir scheint, auch die „England-Bezwinger“ haben das turniertypische Problem der Engländer übernommen: fehlende Fitness.

  4. ich schrieb am 10. Juni 2008:

    also ich als österreicher möchte euch belehren: österreich kommt ins finale!!!

RSS-Feed für Kommentare dieses Beitrags.

Leave a comment

Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>