direkter-freistoss.deNicht-anonymes Fußball-Blog 

Direkt zum Inhalt springen

Meinem Follower Slominski verdanke ich den Hinweis auf ein auf den ersten Blick amüsantes, auf den zweiten oder dritten Blick vielleicht aber auch noch andere Qualitäten entfaltendes Buchprojekt, das Ted Richards von der University of Tennesse koordiniert: Er sucht noch Beiträge für einen Sammelband, der Fußball und Philosophie heißen soll und die zahlreichen Philosophen unter den Lesern dieses Blogs interessieren könnte. Kleines Problem: Das Abstract muss bis zum 30. März fertig sein. Mögliche Themen laut Richards: “Pelé, Plato, and the Form of Perfection”, “Can the Professional Foul Be Beautiful?” und – kein Witz – “Friedrich Nietzsche, Lothar Matthäus, and the German Ideal of Soccer”.

3 Kommentare

  1. MaxR schrieb am 21. März 2009:

    Da muß schon Loddar selber zur Feder greifen!
    Alles andere ist Schnullibulli.

  2. Jürgen Kalwa schrieb am 22. März 2009:

    Großartig: Ein überschätzter Philosoph und ein überschätzter Fußballer sollen herhalten, um Amerikanern das deutsche Fußballverständnis zu erklären. Und alles nur, weil den Amerikanern anosnsten (außer Hitler) keine namhaften Deutschen einfallen, an denen sich solch ein an und für sich interessantes Thema aufhängen lässt.

  3. Michael Pöppl schrieb am 23. März 2009:

    Hallo René Martens.
    Tipp von mir: Slominski soll sich mal mit Mark Perryman in London in Kontakt setzen. Der betreibt die Seite http://www.philosophyfootball.com/
    Wenn der keine Kandidaten für das projekt hat, dann niemand.

    “I hope he will have lucky” (frei nach Loddar M.)

RSS-Feed für Kommentare dieses Beitrags.

Hinterlasse einen Kommentar

Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>